Einstiegsseite


Home
Über mich
Astronomie
Konzerte
Reisen
Galerien
Aktuelles
Gästebuch
Sitemap
Neugierig? Pedo mellon a minno...
Der August ist die Zeit der Perseiden. Das ist ein Meteorstrom, dessen Bahn die Erde in diesen Tagen kreuzt, Dabei dringen millimetergroße Partikel in die Erdatmosphäre ein und verglühen dort, indem sie eine Leuchtspur hinterlassen. Ihren Namen haben sie. weil sie am Himmel aus dem Sternbild Perseus zu kommen scheinen. ihr Maximum liegt in der Nacht vom 11. zum 12. August, aber auch vorher kann man, wenn der Himmel klar ist, schon vereinzelte »Sternschnuppen« beobachten. Diese hier stammt aus der Nacht 8./9.8.2016


Mohnblüte in Germerode


Eine Rückschau auf den Juni: In Germerode in Nordhessen wird Schlafmohn angebaut. Jedes Jahr, wenn der Mohn blüht, pilgern viele Menschen zu diesem Ort am Fuß des Meißner, um die lila Blütenpracht zu bewundern. Ein 3 km langer Rundweg führt mitten durch die Felder.


Polarlicht


Im März waren wir wieder einmal unterwegs mit dem Postschiff der Hurtigruten, der MS »Trollfjord«. Auf dieser Fahrt hatten wir alles: Sonnenschein, Sturm, aber auch Polarlichter. Das Foto soll schon mal einen Vorgeschmack auf den demnächst hier erscheinenenden Bericht mit vielen Fotos geben.
▲ 06:52
▼ 18:50
🌛
▲ 01:00
▼ 15:32



(Referenz: Görlitz 15.0° ö.L. / 51,2° n.B.)


Sonnenaktivität
| Sonnen- und Monddaten

Eine kleine Auswahl aus dem Inhalt:

Merkurtransit am 19.6.2016 beobachtet in Gedern beim ITV


Leuchtende Nachtwolken am Sommerhimmel



Totale Mondfinsternis

Totale Mondfinsternis am 28.9.2015



Sommer 2013
Eric Burdon on Tour in Köln




Fotogalerie der im September 2012 zu Ende gegangenen dOCUMENTA (13).
Das knapp 7000 Jahre alte Sonnenobservatorium
Goseck

Martin Turner's Wishbone Ash Fotos von einem Konzert in Leverkusen.


Sternstunden
Ausstellung im Gasometer Oberhausen. Ein Projekt von RUHR.2010
Kölner Dom
Eine kleine Bildergalerie von innen und oben.


Das → Gästebuch ist online. Der bis vor kurzem bestehende Fehler, der einen neuen Eintrag unmöglich machte, ist behoben.