Home
Über mich
Astronomie
Fotos
Planeten
Venus
Mars
Jupiter
Saturn
Uranus
Konzerte
Reisen
Galerien
Aktuelles
Gästebuch
Sitemap
Astrofotografie - Planeten
Fünf von sieben Planeten sind am Nachthimmel mit bloßem Auge sichtbar. Drei von ihnen, Mars, Jupiter und Saturn lassen schon in kleineren Teleskopen Einzelheiten erkennen; Venus zeigt immerhin Phasen wie der Erdmond.

Diese Planeten zu fotografieren, ist seit der "Erfindung" der Webcam sehr viel leichter geworden; und die durch Amateure erzielten Resultate sind beachtlich und wären noch vor zehn Jahren nicht für möglich gehalten worden. Das Prinzip ist ebenso einfach wie genial: Die Webcam nimmt durch das Teleskop eine kurze Filmsequenz des stark vergrößerten Planeten auf.


Jedes Einzelbild (links) der Sequenz wird von spezieller Software beurteilt, die schlechteren aussortiert, die besseren übereinandergelegt und zu einem einzigen Summenbild (Mitte) addiert. Das wird mit Filtern weiterbearbeitet und ergibt das Endbild (rechts). Auf diese Weise können das Rauschen der Kamera und das Flackern des Planeten, durch Luftturbulenzen verursacht, weitgehend herausgerechnet werden.

Jupiter, Einzelframe
Jupiter, Sequenz gestackt
Jupiter, gestacktes Bild bearbeitet
Und das sind meine Aufnahmen:

Venus
Venus - Der Sonne zweitnächster Planet, unser Nachbar. Hält sich immer in der Nähe der Sonne auf; mal als Abendstern, mal als Morgenstern. Ist stets von einem dichten Wolkenschleier umhüllt.
Mars
Mars - Unser äußerer Nachbar. Rötlich leuchtend. Hat die Phantasie des Menschen stets herausgefordert (Marsmenschen).
Jupiter
Jupiter - Größter Planet in unserem Sonnensystem; besteht aus gefrorenen Gasen.
Saturn
Saturn - Außerer Nachbar des Jupiter. Ebenfalls ein Gasplanet, der sich mit einem Ring aus Gesteinstrümmern schmückt.
Uranus
Uranus - Seine Umlaufbahn liegt außerhalb von Saturn. Wurde erst 1781 von Herschel entdeckt.